A- A A+

GKJTU

Gereja Kristen Jawa Tengah Utara - Christliche Kirche aus Nordmitteljava

Seit 1884 arbeiten Missionare der Neukirchener Mission auf Java, einer der über 13.000 Inseln des indonesischen Archipels. Somit ist Java das älteste Missionsgebiet der Neukirchener Mission. 1937 ist aus dieser Arbeit die GKJTU entstanden. Die ca. 20.000 Mitglieder der GKJTU leben (zusammen mit Christen aus anderen javanischen Kirchen) als kleine Minderheit in einer nichtchristlichen Mehrheit: Offiziell bekennen sich über 95% der Javanen zum Islam, tatsächlich aber vertreten sie eine eigentümliche Mischung aus Hinduismus, Buddhismus, islamischer Mystik und altjavanischen Glaubensvorstellungen. Manchmal können selbst christliche Glaubensinhalte in diese Mischung einbezogen werden.

Ein Teil der über 50 Gemeinden der GKJTU wurde schon vor dem Zweiten Weltkrieg durch javanische Evangelisten unter der Anleitung von deutschen und niederländischen Missionaren gegründet. Die GKJTU ist weiterhin missionarisch aktiv durch diakonische Programme, Schulen, Kindergärten und durch das persönliche Zeugnis der Christen. Offene Evangelisation ist inzwischen verboten, nachdem in den 70er und 80er-Jahren des 20. Jh sehr viele Muslime Christen geworden waren. Damals ist die GKJTU um das Dreifache gewachsen. Nun müssen vor allem die Vielen weiter unterwiesen werden, die sich damals bekehrt haben.
.
Eine besondere Herausforderung für die javanischen Christen ist ein weises Verhalten gegenüber den wenigen, aber gewaltbereiten Fanatikern sowie das missionarische Zeugnis und das Zusammenleben mit den vielen gemäßigten Muslimen.

Die Neukirchener Mission unterstützt die missionarische Arbeit der GKJTU durch Patenschaften, Beihilfen für ihre Schulen, die Pastoren und Laienprediger sowie für besondere Gemeindeschulungs-Programme.

Patenschaften

für Schüler vom Merbabu. Hier kämpfen sich die Familien mit etwas Landwirtschaft durchs Leben, indem sie Gemüse am Berg anbauen und im Tal verkaufen. In zwei Dörfern betreibt die GKJTU auch Schulen für diese Kinder. Mehr Infos zu diesen Schulen.

Bibelrevision

Aufgrund profunder Indonesisch Kenntnisse wurde Dr Christian Goßweiler von der Bibelgesellschaft gebeten, an der Revision der Indonesischen Bibel im AT mitzuarbeiten.

Abdiel

An der Theologischen Hochschule Abdiel werden Pastoren und Evangelisten für die Gemeinden ausgebildet, sowie Kirchenmusiker. Sowohl Pebri, als auch Christian Goßweiler arbeiten an dieser Ausbildungsstätte mit, wenn auch derzeit mit verkleinertem Deputat, um mehr Zeit für die Bibelübersetzung zu lassen.

.

Unsere Mitarbeiter

Dr. Theol. Christian und Pebri Goßweiler mit Pia Desideria und Pieter

Von 1995-2015 war Familie Goßweiler in Salatiga stationiert und hat in unserer Partnerkirche, der GKJTU, durch Seminare, Verkündigung, Musik und Öffentlichkeitsarbeit mitgearbeitet. Christian wurde durch unsere Partnerkirche GKJTU zum Pfarrer ordiniert. Außerdem haben Pebri und Christian bei der Revision der indonesischen Übersetzung des Alten Testamentes mitgearbeitet und an der Theologischen Hochschule Abdiel unterrichtet.
Ab 1.9.2015 ist Christian Goßweiler Gemeindepfarrer der Ev. Pfarrgemeinde Pforzheim-Eutingen. Aber auch von Eutingen aus unterstützt Familie Goßweiler die Partnerschaft mit der GKJTU durch Öffentlichkeitsarbeit, schriftliche Beiträge und gelegentliche Kurzzeiteinsätze in Indonesien.

. Mit diesem Link können sie mit Familie Gossweiler in Verbindung treten!